DRK-Landesschule: Gemeinde Pfalzgrafenweiler

DRK-Landesschule: Gemeinde Pfalzgrafenweiler

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Naturnah,
Aufgeschlossen,
Lebenswert
DRK-Landesschule

Hauptbereich

Adresse und Informationen

Deutsches Rotes Kreuz
Landesschule Baden-Württemberg
Karl-Berner-Straße 6
72285 Pfalzgrafenweiler
07445 8512-0
07445 8512-404
servicecenter(@)drk-ls.de
www.drk-schule.de

Die DRK-Landesschule in Pfalzgrafenweiler


Sie wurde im Jahr 1955 gegründet und ist die größte DRK-Bildungseinrichtung Deutschlands: die DRK-Landesschule in Pfalzgrafenweiler. Nach dem Krieg als Ersatz für die zerstörte Landessanitätsschule in Bad Cannstatt aufgebaut, hat die Landesschule mittlerweile zehn weitere Standorte in ganz Baden-Württemberg.

Hauptamt oder Ehrenamt, Fort- und Weiterbildung sowie komplette Berufsausbildungen. Notfallsanitäter, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter, Disponenten, Rettungsdienstleiter und Betriebssanitäter – sie alle lernen in Pfalzgrafenweiler und werden für ihren anspruchsvollen Alltag mit Bildungsangeboten unterstützt. Ehrenamtliche Kräfte ergänzen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten. Hierfür gibt es ein breites Angebot vom Erste-Hilfe-Bereich über Fachdienste und Rotkreuzgemeinschaften bis zur Sozialarbeit.

Am Hauptstandort Pfalzgrafenweiler gibt es Klassenzimmer, Lehrsäle und eine Übungshalle. Auch eine Lehr-Leitstelle mit zeitgemäßer Leitstellentechnik, Ausbildungsfahrzeuge und einen wie ein Rettungswagen ausgestatteten Übungsraum samt moderner Übertragungstechnik und Regieraum. Parallel treibt die Landesschule ihre eigene Digitalisierung mit einem digitalen Lerncampus voran.

In Pfalzgrafenweiler betreibt die Schule auch eine Mensa, ein eigenes Gästehaus mit 81 Zimmern und sechs Appartements (Stand 2021) sowie Erholungs- und Freizeitangeboten. Ein zweites schuleigenes Gästehaus mit 13 Zimmern ist am Standort Ellwangen.

In ihrer heutigen Form gibt es die DRK-Landesschule Baden-Württemberg als gGmbH seit 2017. Der DRK-Landesverband Baden-Württemberg und das Badische Rote Kreuz sind Gesellschafter der gGmbH.

 

Die Seminare werden von 12 hauptberuflichen und rund 250 fachbezogenen Dozenten geleitet. Allein in diesem Jahr hat die DRK-Landesschule insgesamt 5000 Seminarteilnehmer. Alle Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote werden entweder in einem der sieben Lehrsäle oder auf dem großen Praxisgelände durchgeführt. Alle Lehrsäle sind mit einer top-modernen Medientechnik, technischen Arbeitsgeräten wie EKG, Beatmungsgeräte oder reale Übungspuppen ausgestattet. Hinzu kommen ein Einsatzleitwagen, ein Rettungswagen und zwei Übungsfahrzeuge, die nach einem 1:1 Maßstabsmodell so nachgestellt sind, dass alle Teilnehmer von außen sehen können, was im Inneren des Wagens geschieht. Weitere reale Übungen werden an der Übungsstrecke, bestehend aus einer Wohnung mit Schlafzimmer, Küche und Bad, durchgeführt. Durch diese Aufbauten kann die DRK-Landeschule ihren Seminarteilnehmern eine qualifizierte und reale Ausbildung bieten.

Als anerkannte Ausbildungs- und Zivildienststelle bietet die DRK-Landesschule zunächst Ausbildungen in den eigenen Reihen an. Weiter ist sie die Berufsfachschule für jährlich rund 100 Rettungsassistenten. Die Seminarbesucher der Landesschule haben auch die Möglichkeit zur Übernachtung. Im eigenen Bettentrakt gibt es auch 140 Betten, aufgeteilt in sehr komfortable Einzel- und Doppelzimmer, ausgestattet mit Dusche/WC, TV und Telefon. Für die tägliche Verpflegung sorgt das eigene Küchenteam. Die Seminarteilnehmer bekommen jeden Tag ein ausgewogenes Frühstück sowie ein reichhaltiges und frisches Mittags- und Abendessen.

Neben dem Seminar- und Ausbildungsprogramm bietet die ideale Umgebung in Pfalzgrafenweiler Erholung und Entspannung pur. Zur Freizeitgestaltung bietet die DRK-Landesschule Tischtennis, Dart, Billard, einige Aufenthaltsräume und eine Bar, in der dreimal pro Woche gesellige Abende stattfinden.