Amtsblatt Aktuell: Gemeinde Pfalzgrafenweiler

Amtsblatt Aktuell: Gemeinde Pfalzgrafenweiler

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Naturnah,
Aufgeschlossen,
Lebenswert
Amtsblatt Aktuell

Hauptbereich

Aktion Gelbes Band an Obstbäumen jetzt auch in Pfalzgrafenweiler: Selbstpflücken ausdrücklich erwünscht

Artikel vom 22.09.2022

Ab sofort gibt es die Aktion „Gelbes Band“ an Obstbäumen auch in Pfalzgrafenweiler, Bösingen und Durrweiler. Die Bauhofmitarbeiter haben die gemeindeeigenen Obstbäume in den letzten Tagen mit gelber Farbe (Kreis um den Stamm) gekennzeichnet. In den anderen Teilorten wird die Aktion dann im nächsten Jahr auch durchgeführt.

 

Die Kennzeichnung zeigt: hier darf kostenlos und ohne Bedenken geernet werden – Selbstbedienung ist ausdrücklich erlaubt. Jeder darf das Obst von diesen Bäumen zum Eigenverzehr oder zur Saftherstellung abernten. Für gewerbliche Zwecke ist die die Aktion nicht vorgesehen.

 

Durch die Aktion soll der Lebensmittelverschwendung Einhalt geboten werden.

 

Sechs Verhaltensregeln für Selbstpflücker sind dabei selbstverständlich:

 

1.   Ernten Sie ausschließlich von Bäumen und Sträuchern, die die gelbe Kennzeichnung tragen. Nur deren Früchte wurden von den Besitzerinnen und Besitzern für die Ernte freigegeben.

    

2.   Seien Sie achtsam gegenüber der Natur und respektieren Sie das Eigentum anderer. Gehen Sie beim Pflücken behutsam mit den Obstbäumen um, reißen Sie vor allem keine Äste ab.

    

3.  Ernten Sie nur, was in Reichweite Ihrer Hände hängt oder lesen Sie die Früchte vom Boden auf. Beim Schütteln der Bäume ist Vorsicht geboten.

    

 4.   Seien Sie sich bewusst: Sie ernten unter eigenem Risiko. Achten Sie deshalb beim Betreten der Obstwiese auf Bodenunebenheiten, herumliegende Äste oder andere mögliche Gefahrenstellen.

    

5.   Ernten Sie nur soviel, wie Sie tatsächlich verbrauchen können. Oder geben Sie Überschuss an Familie und Freunde weiter.

    

6.   Prüfen Sie, ob das Obst noch gut ist, aber lassen Sie sich von kleinen Makeln nicht abschrecken. Braune Stellen können Sie einfach wegschneiden. Waschen Sie die Früchte vor dem Verzehr gründlich ab.

 

Auch Privatpersonen, die ihre Obstbäume für die Aktion zur Verfügung stellen wollen, können ihre Bäume kennzeichnen.

Melden Sie sich beim Bauhof, Tel. 07445/8592-25. Sie erhalten dann dort gelbe Bänder, mit denen Sie die Bäume kennzeichnen können, die abgeerntet werden dürfen.

 

Die NABU-Ortsgruppe unterstützt die Aktion ausdrücklich und wir hoffen gemeinsam auf einen großen Erfolg. Der Vorsitzende der NABU-Ortsgruppe, Herr Arthur Hauck, möchte gerne eine Auswertung der Aktion vornehmen.

Wer bereit ist, daran teilzunehmen, teilt ihm telefonisch unter der Nr. 07452/6050112 oder per E-Mail: NABUPfalzgrafenweiler@web.de, folgende Infos mit:

 

Pflückort, Pflückmenge (circa), Verwendungszweck (Speise- oder Mostobst) und das Datum.

 

Machen Sie Gebrauch von dem Angebot, wir freuen uns, wenn das Obst eine gute Verwendung findet.

 

Ihre Gemeinde Pfalzgrafenweiler und die NABU-Ortsgruppe.