Gemeinde Pfalzgrafenweiler

Seitenbereiche

Volltextsuche

Gemeinde Pfalzgrafenweiler Slogan

Seiteninhalt

Wasseranalyse

Das vom Zweckverband Wasserversorgung Schwarzbrunnen abgegebene Trinkwasser weist eine hervorragende Beschaffenheit auf. Die bereits sehr gute Qualität des Rohwassers, die effiziente und naturnahe Aufbereitung sowie die vielfältigen Maßnahmen zur Qualitätssicherung sind die Voraussetzung dafür, dass die strengen Grenzwerte der Trinkwasserverordnung eingehalten werden. Das Trinkwasser ist das bestuntersuchte Lebensmittel. Das vom Zweckverband Wasserversorgung Schwarzbrunnen verteilte Trinkwasser liegt mit 0,60 Millimol Calciumcarbonat pro Liter (entspricht 3,6° dH) im weichen Härtebereich des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes und weist damit einen ausgewogenen Mineraliengehalt auf, der sowohl dem Trinkwassergenuss als auch der Nutzung im Haushalt entgegenkommt. Diese Kriterien gelten ebenso für den pH-Wert von 8,2. Der Nitratgehalt ist mit 3,3 mg/l niedrig und somit das Trinkwasser für die Zubereitung von Säuglingsnahrung gut geeignet. Andere Schadstoffe (Schwermetalle, Pestizide, Industriechemikalien, Arzneiwirkstoffe usw.) sind im Trinkwasser des Zweckverbandes Wasserversorgung Schwarzbrunnen - wenn überhaupt – nur in äußerst geringen Spuren enthalten. 

Kontrollieren, prüfen, analysieren

Mit regelmäßigen Wasserproben für die physikalisch-chemischen und bakteriologischen Untersuchungen wacht das Eurofins Institut Jäger GmbH aus Tübingen darüber, dass die Qualität des Trinkwassers jederzeit hervorragend ist.

Die jeweils aktuellen Untersuchungsergebnisse können hier heruntergeladen werden.

 

Inforamtionen zu Trinkwasser und Abwasser